02.12.2013 – Hausaufbau 1. Tag

Um 5.45 Uhr klingelte der Wecker. Was für eine Uhrzeit für einen Urlaubstag. Aber es ist ja nicht einfach nur ein Urlaubstag – es ist DER Urlaubstag. Der erste Tag, an dem die Wände für unser Haus aufgebaut werden. Schon um 7 Uhr sind wir an der Baustelle, um festzustellen: Wir sind die Ersten! Alle, die uns kennen, wissen, dass das eine echte Sensation ist. Außerdem stimmt es auch nicht ganz. Der Fahrer des LKW, der das erste Material, das Gerüst und eine erste Wand bringt, ist schon vor Ort und schaut sich die doch recht enge Einfahrt an, in die er später reinfahren soll. Kurz darauf trudelt auch schon der Bulli ein und dann auch schon der Kran – ausgefahren über 40 Meter hoch. Und dann geht´s Ratzifatzi. Der Kran wird aufgestellt, die Bodenplatte wird vorbereitet, der erste LKW wird abgeladen und schon wartet der zweite LKW, der jede Menge Wände geladen hat, das Gerüst wird aufgebaut und und und … 
Und um 12.30 Uhr steht die erste Hauswand und bis zum Nachmittag sind alle Erdgeschoss-Außenwände unseres Hauses aufgestellt. WAHNSINN!
Danke an alle, die heute so fleissig waren, an unsere künftigen Nachbarn für das Ertragen des Lärms und das Umparken der Autos, an unseren jetzigen Nachbarn Rainer, der uns so nett durch den Tag begleitet hat, an die verständnisvollen Autofahrer und an alle, die uns heute schon einen ersten Besuch abgestattet haben. Bis morgen!

Abladen des ersten LKW - noch gar keine Wände?

Ganz schön was los auf unserer Bodenplatte, aber wo bleiben die Wände?
Ganz schön was los auf unserer Bodenplatte, aber wo bleiben die Wände?
Aaah, die erste Wand schwebt durch die Luft - und wird erstmal an die Seite gestellt ..
Aaah, die erste Wand schwebt durch die Luft – und wird erstmal an die Seite gestellt ..

Ziemlich warm für Anfang Dezember - echtes Hausaufbautraumwetter!

Nun aber, die erste Hauswand schwebt ein ...
Nun aber, die erste Hauswand schwebt ein …
... und kurze Zeit später ...
… und kurze Zeit später …
...  steht die Wand schon an Ort und Stelle.
… steht die Wand schon an Ort und Stelle.
Und dann geht´s Schlag auf Schlag mit den Wänden - hier schwebt gerade die Haustür ein.
Und dann geht´s Schlag auf Schlag mit den Wänden – hier schwebt gerade die Haustür ein.

Am Ende des ersten Tages stehen die  Aussenwände von unserem Haus!

So sieht´s von der anderen Seite aus - alles wieder aufgeräumt.
So sieht´s von der anderen Seite aus – alles wieder aufgeräumt.

Es war ein aufregender Tag - etwas durchgefroren, müde und sehr sehr zufrieden fahren wir um 17 Uhr nach Hause. Feierabend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s