25.02.2014 – Erstes galaktisches Haushaltsgerät …

Also ich finde, unser neuer „Mr. K.“ hat irgendwie Ähnlichkeit mit R2-D2, wenngleich die Farben eher borussisch und weniger galaktisch daherkommen. Zum Glück atmet er aber nicht so schrecklich, wie Darth Vader, sondern saugt brav alles ein und weg, was ihm vor die Düse kommt. ich finde sogar, jeder Bauherr sollte standardmäßig mit einem Mr. K. oder ähnlichem ausgerüstet werden – quasi mit dem Bauherren-Starterkit. In besagtem Starterkit enthalten sein sollte auf jeden Fall auch ein zusätzliches Bündel Nerven – kann man ja immer mal gut gebrauchen. Nicht zu vergessen die Gedankenlesebrille um immer mal wieder Fragen stellen zu können, von denen man bis dato gar nicht wusste, dass man sie hätte stellen können oder müssen. Und wenn dann noch eine Familienpackung Gelassenheit dabei wäre, kann einem quasi nix mehr passieren …
Aber zurück  zu unserem intergalaktischen Mr. K.: Nachdem ich mich kürzlich schon bei einem Leih-Mr. K. (danke Pauli!) von seiner extremen Leistungsfähigkeit überzeugen konnte, war es nun an der Zeit, das erste Haushaltsgerät in unser Haus einziehen zu lassen. Keine Fehlinvestition, kann man ja auch später noch gebrauchen. In diesem Sinne: Möge die Macht mit ihm sein!

Darf ich vorstellen: Mr. K.
Darf ich vorstellen: Mr. K.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s