14.04.2014 – Auf und ab: Einzug weiterer Innovationen

Dafür, dass unser Elektriker erst morgen wieder vor Ort sein wollte (Stand heute morgen 07.55 Uhr), ist erstaunlich viel im Elektrobereich passiert (Heinzelmännchen??): Soweit ich das eben überblicken konnte, sind mittlerweile fast alle Deckenspots angeschlossen und funktionieren. Die Präsenzmelder im Eingangsbereich, im Flur oben sowie in der Dusche sind „scharf“ geschaltet und funktionieren. Und entlang der Treppe wurde angezeichnet, wo die Treppenbeleuchtung angebracht werden soll. Bingo!

der Eingangsbereich erstrahlt nun auch
der Eingangsbereich erstrahlt nun auch
sowie die komplette "Waschstraße"
sowie die komplette „Waschstraße“ und das Bad
die Markierung für die Treppenstrahler
die Markierung für einen der Treppenstrahler

Die Dusche wurde heute komplettiert um die Duschstange inkl. Brause. Bei der Regendusche wurde eine kürzere Befestigungsstange eingebaut, so dass der Duschkopf nun nicht mehr so tief hängt.

fast komplett, es fehlt nur noch die Versiegelung und eine kleine Glasscheibe oberhalb der Ablage (nicht im Bild)
fast komplett, es fehlt nur noch die Versiegelung und eine kleine Glasscheibe oberhalb der Ablage (nicht im Bild)

Außerdem wurde das WC im Erdgeschoss heute mit Toilette und Waschtisch ausgestattet.

schon wieder so ein "Klo-Foto" ;-)
schon wieder so ein „Klo-Foto“ 😉

Und dann – und damit schließt der Kreis im Haus wieder zum Elektriker – wurden heute die Außenraffstores bzw. die Schalter dafür in Betrieb genommen. Noch sind sie nicht eingebaut, sondern liegen brav vor jedem Fenster. Aber funktionieren tun sie dennoch, da die Schalter eine Batterie haben, das Raffstore per Funk ansteuern und somit „irgendwo“ platziert werden können.

Raffstore im Wohnzimmer
Raffstore im Wohnzimmer
das selbe Fenster, nur diesmal das Raffstore "auf Lücke"
das selbe Fenster, nur diesmal das Raffstore „auf Lücke“

Und dann gibt´s ja auch noch einen Außenbereich, sprich unseren künftigen Garten. Dieser gleicht aktuell eher einer matschigen Mondlandschaft – den ständigen Regenschauern heute sei Dank. Trotzdem wurden die Traufeinfassung an der Garage sowie eine kleine Pflasterfläche im Garten erstellt.

die Pflasterung neben dem künftigen Kompostbereich
die Pflasterung neben dem künftigen Kompostbereich
und hier noch etwas "Mondlandschaft"
und hier noch etwas „Mondlandschaft“

Dem Wetter geschuldet war heute vermutlich, dass die Arbeiten an der Terrasse nur zaghaft begonnen wurden. Ich finde, es ist aber insgesamt wieder echt viel geschafft und morgen ist ja auch noch ein Tag. In diesem Sinne: Gute Nacht!

4 Kommentare zu „14.04.2014 – Auf und ab: Einzug weiterer Innovationen

    1. Hallo und vielen Dank! Du meinst im WC im Erdgeschoss? Das sind Fliesen. Wir haben eine Fliesenbreite vom Boden bis zur Decke verlegen lassen insbesondere als Spritzschutz für das Waschbecken. Nur oberhalb vom Waschbecken hätten wir das doof gefunden, also einmal kompletto. Hoffe, die Info hilft weiter. VG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s