Archiv der Kategorie: 03 Bemusterung

09.03.2014 – Pflaster für Hand und Hof …

Nein, keine Sorge, es ist nix Schlimmes passiert. Nur ein paar kleinste Macken an den Fingern wegen akuter Dusseligkeit. Viel wichtiger ist, dass wir die Pflastersteine für unsere Hoffläche ausgesucht haben. Schlicht – grau – längliches Format (15 x 45 cm) – sehr chic. Wir sind damit dem Vorschlag unserer Gartenplanerin gefolgt, die diesen Stein bereits für uns vorausgesucht hatte: „Lineo“ von der Firma Diephaus. Allerding bei uns etwas dunkler, als auf der Internetseite von Diephaus dargestellt, der Farbton nennt sich „Quarzit“. In diesem Sinne: einen schönen Sonntag für Euch!

Werbeanzeigen

28.11.2013 – Alle Tags mit „H“ oder: Montag geht´s los!

Heute Mittag (übrigens sind wir heute seit genau 5 Wochen „Bauherrn“) trudelte eine sehr erfreuliche E-Mail von unserem Bauleiter ein: Montag um 7 Uhr geht´s weiter bzw. los auf unserer Baustelle. Yipeeeh! Und das Allerbeste: Gegen 10.30 Uhr soll schon der erste LKW mit einem Teil der Wände vor Ort sein. So langsam macht sich allgemeine Unruhe breit. Unser Bauleiter wies uns auch nochmal darauf hin, dass wir an die Sperrung der Parkplätze denken sollen. Also echt, ich denk schon den ganzen Tag an nix anderes! Denn: Die Halteverbotschilder müssen 72 Stunden vorher aufgestellt werden. Die Schilder selber habe ich schon abgeholt, die Stangen dafür waren zu lang und passten nicht ins Auto – die darf mein Mann dann gleich noch anschleppen (sein Auto ist länger). Und um ca. 22 Uhr stellen wir dann gleich noch Schilder auf – was tut man nicht alles …
Ein weniger erfreulicher Anruf kam heute von unserem „Holzfussboden-Mann“. Die Holzdielen und die Fußbodenheizung vertragen sich nicht so toll und Gewährleistung wird nur dann übernommen, wenn die Vorlauftemperatur der Fussbodenheizung maximal 27 Grad beträgt. Das kann man zwar einstellen, aber weiß ich, ob das genug ist? Also müssen wir nun erstmal klären, was so die übliche Vorlauftemperatur bei einer Fußbodenheizung mit unserem Heizsystem überhaupt ist und und und … Im schlimmsten Fall müssen wir uns einen anderen Fußbodenbelag aussuchen. Naja, dabei dachten wir, wir wären fertig mit dem Thema. Aber besser vorher darauf hingewisen werden, als hinterher nur noch ärgern.

24.11.2013 – Es grünt so grün …

Heute ist so ein Schmuddelwettertag (ich sag ja, wir alle reden gerne übers Wetter), an dem ich mich künftig noch mehr freuen werde, unser Haus zu betreten. Durch eine leuchtend grüne Haustür. Allen Unkenrufen zum Trotze haben wir uns nämlich nun – übrigens schon vor meiner Umfage bei facebook und hier) für eine grüne Haustür im Farbton … tatatataaaa … RAL 6018 entschieden. Die Tür ist bestellt und soll sogar noch vor Weihnachten geliefert werden – wenngleich sie wohl erst im kommenden Jahr kurz vor unserem Einzug eingebaut wird. Aber angucken können wir sie uns sicher vorher schon mal. Es bleibt also spannend, wie sie dann tatsächlich wirkt – auf jeden Fall grün. Wir sind seeeehr gespannt!

Haustür

23.11.2013 – Bretter und Emotionen

Ein wirklich exzellentes Wochenende! Nicht nur, dass wir uns gestern unsere Hauswände anschauen konnten … wir haben auch noch unsere Fliesen final bemustert. Ehrlich gesagt hatte ich ja etwas Bammel, dass das eine ewige Prozedur wird. Fliesen aussuchen fand ich bisher gefühlt am schwierigsten – die Auswahl ist so riesig und die Kombinationsmöglichkeiten sind so unendlich. Beim ersten Termin hatten wir uns ja bereits für Boden- und Wandfliesen entschieden, hatten aber noch nicht dieses „Ja-genau-SO-will-ich-es-haben-Gefühl“. Gestern haben wir unsere Auswahl dann noch ein wenig verfeinert und abgeändert und nun passt auch das Gefühl. Man sollte Emotionen beim Hausbau einfach nicht unterschätzen …
Seien wir doch mal ehrlich: Man kauft oder baut doch nicht einfach nur ein Haus. Im Grunde will man doch etwas ganz anderes .. Gemütlichkeit, Geborgenheit, Individualität, Wohlfühleffekt, was auch immer. Ich würde mich sogar zu der Aussage hinreissen lassen, dass Bauherren – okay, ich kann da eigentlich jetzt nur von uns sprechen, also noch genauer eher von mir – zu mindestens 80 % Emotionen kaufen (mein Mann sieht das vermutlich etwas anders, wobei ich damit nun nicht sagen will, dass er emotionslos ist – ganz im Gegenteil). Die restlichen 20 % sind das Baumaterial und natürlich die viele Arbeit, das Haus herzurichten. Wobei auch da kauft man Emotionen – nämlich das Vertrauen darauf, dass alles zur besten Zufriedenheit erstellt wird.
Aber zurück zu den Fliesen: Das Bad im Obergeschoss wird nun mit den Fliesen verschönert, die wir uns schon ausgesucht hatten. Hinzu kommt ein „Add-On“ in Form der passenden Mosaikfliese für die Verkleidung der Badewanne (so bekomme ich nun doch noch meine Mosaikfliese ..hihi).
Beim Gäste-WC im Erdgeschoss haben wir uns nochmal umentschieden und eine Bodenfliese ausgesucht, die gar nicht nach Fliese aussieht. Der Eingangsbereich und andere Teile im Erdgeschoss sollen mit Sichtestrich ausgestattet werden, deshalb war der Gedanke, das WC in Holzoptik zu halten, aber um Himmelswillen keine Bretterbude daraus zu machen. Kein Problem heutzutage, wo es ja auch Fliesen gibt, die wie Holzböden aussehen. Es ist wirklich unglaublich, wie echt die aussehen.
Jahaaa .. werden jetzt einige denken .. wenn ich doch einen Fußboden haben will, der wie Holzboden aussieht, dann nehme ich doch auch einen Holzboden. Tun wir ja auch, aber bitte nicht im Gäste-WC. Da fanden wir die Fliesen-Variante doch irgendwie .. besser, um nicht zu sagen hygienischer. Zu der Bodenfliese in Holzoptik gibts dann noch eine vanillefarbene Wandfliese .. passt super zusammen. Dank an Sie für die tolle und geduldige Beratung, Herr Berning!

16.11.2013 – Holzboden und Türen final bemustert

Nachdem wir uns vor zwei Wochen schon für einen Holzboden im Wohnzimmer entschieden und mittlerweile die Holztreppe ausgesucht haben, konnten wir nun auch den Holzboden für das Obergeschoss bemustern. Ich machs kurz: Es wird der gleiche wie im Wohnzimmer – Eiche geölt. Uns gefiel der Boden so gut, dass wir ihn in allen Räumen haben möchten, in die ein Holzboden verlegt wird. In allen? Nicht ganz! Da gibt es noch das kleine gallische Arbeitszimmer im Erdgeschoss. Für dort haben wir (habe ich, da es ja MEIN Arbeitszimmer wird) eine leicht geweisste Variante ausgewählt (sh. unten).
Für die Vollständigkeit: DIe Innentüren, fünf an der Zahl, werden weiss. Dann gibts noch eine weiße Schiebetür und zwei satinierte Glasschiebetüren. Punkt. Jetzt ist nun wirklich Wochenende und gleich gibts noch einen Umtrunk auf der nun fertigen Bodenplatte!

DSC05458-neu

15.11.2013 – Grün oder Grün .. DAS ist hier die Frage!

„Wieso denn grün?“… Diese Frage hören wir derzeit öfter mal, wenn wir erzählen, dass wir eine grüne Haustür bekommen. Deshalb hier nochmal für alle in Kürze: Unsere Haustür weist in Richtung Nordosten und liegt somit tendenziell eigentlich immer im Schatten. Zudem ist sie überdacht. Das Anthrazit der Fenster schied somit direkt aus, wenn wir nicht das Gefühl haben wollen, durch einen dunklen Schlund in unser Haus zu gelangen. Blau mögen wir nicht leiden. Rot haben alle in diesem Baustil, die keine anthrazitfarbene Haustür haben. Also: Grün! Wir hatten die Info, dass eine Lackierung in allen RAL-Tönen möglich ist. Da ahnten wir noch nicht, wieviele Grüntöne es auf der RAL-Farbskala gibt. In die Endauswahl kamen dann RAL 6018 (gelbgrün) und RAL 6037 (reingrün). Auf eine Schnellumfrage bei Facebook zu „grün oder grün?“kamen die tollsten Hinweise. Z.B. ist RAL 6018 die Farbe der Raiffeisen – wir sollten uns also nicht wundern, wenn Landwirte ihre Ernte bei uns abliefern wollen oder nach Düngemitteln fragen … Hier nochmal beide Varianten, entschieden haben wir uns schon lange. Für welches Grün? Das erzähle ich demnächst an dieser Stelle …

Grüne Haustür - aber welches grün?

10.11.2013 – 2. Türchen in meinem persönlichen Adventskalender

Mein persönlicher Adventskalender startete in diesem Jahr schon am 9. November und der 24. ist bei mir schon am 2. Dezember. Dann nämlich sollen die Hauswände aufgebaut werden – wenn das Wetter passt.
Bis dahin ist aber noch einiges zu machen – zum Beispiel (sh. gestern): Fliesen fürs Bad aussuchen. Hier mal ein Bild der Fliesen, die derzeit unsere Favoriten sind. Die Betonung liegt dabei auf DERZEIT. Allerdings würden sie anders verlegt, als auf dem Foto …

fliesen