Schlagwort-Archive: Bad

10.04.2014 – Und in Bad und WC ist alles OK …

Heute zog wieder eine neue Innovation in unser Haus ein: Wir haben fliessend Wasser und das sogar in warm. Vorbei sind die Zeiten, in denen ich den Putzeimer mit a…kaltem Wasser füllen musste. WUNDERBAR! Heute wurden die 2 Waschtische im Bad, die Badewannenarmatur, das WC im Obergeschoss inklusive Miniwaschtisch und der Regenduschkopf montiert. Es fehlen noch die Handbrause in der Dusche sowie das WC und der Waschtisch im Erdgeschoss. Damit geht´s kommende Woche weiter.

einer der Waschtische im Bad mit ... fliessend Wasser
einer der Waschtische im Bad mit … fliessend Wasser
ich hätte janie gedacht, dass ich mal ein WC fotografiere .. nun, einmal ist immer das erste Mal
ich hätte ja nie gedacht, dass ich mal ein WC fotografiere .. nun, einmal ist immer das erste Mal
und das Mini-Waschbecken direkt daneben
und das Mini-Waschbecken direkt daneben

Das Obergeschoss hat heute außerdem heute fast überall Holzfussboden erhalten. Es fehlt noch ein kleines Stückchen direkt am Treppenaufgang. Damit gehts dann kommende Woche weiter. Am Samstag wird im Erdgeschoss nochmal die Restfeuchte im Estrich gemessen und wenn alles passt, wird dort nächste Woche ebenfalls der Holzboden verlegt. Heute konnte ich auch ein Foto von einem etwas größeren Stückchen Holzboden machen:

der Holzboden im Schlafzimmer
der Holzboden im Schlafzimmer

Wie man sieht, wurden heute außerdem jede Menge Lichtschalter und Steckdosen verbaut. Der Wohnlichkeitscharakter steigt auch dadurch noch weiter.

Draußen vor der Tür haben wir nun einen mittlerweile komplett gepflasterten Eingangs- und Hofbereich. Der Übergang zur Haustür ist bündig und der zur Garage ebenfalls. Mit dem Einschlemmen des Pflasters wurde ebenfalls schon begonnen.

06.04.2014 – Auf zum Endspurt …

Unser Bauablaufplan sagt: in 2 1/2 Wochen ist das Haus fertig. Wir sagen: das klappt! Die kommenden 2 Wochen werden vermutlich recht wuselig in unserem Haus, weil so ziemlich alle Gewerke ihre Arbeiten final beenden. Wenn alles so läuft wie geplant, haben wir Ende kommender Woche:

  • eine fertig montierte und funktionsfähige Wärmepumpe
  • installierte WCs und Waschbecken inklusive Armaturen
  • verlegte Holzfussböden
  • eine eingebaute Treppe
  • eingebaute Deckenspots und überall Strom im/am Haus
  • das noch fehlende Trockenbau-Miniwandstück in der Küche
  • eine geschotterte Einfahrt, Mähkanten und Traufeinfassungen

Und vermutlich noch tausend andere Dinge, die ich gerade vergessen habe …
Am Samstag habe ich zum ersten Mal u.a. das Bad putztechnisch in Angriff genommen. Probegelegen habe ich in unserer neuen Badewanne allerdings noch nicht, auch wenn sie sehr einladend aussieht …

wenn jetzt noch die Armatur eingebaut ist, kanns losgehen ...
wenn jetzt noch die Armatur eingebaut ist, kanns losgehen …
die Kantensteinunterkonstruktion für unsere megawood-Terrassendielen ist fertig ...
die Kantensteinunterkonstruktion für unsere megawood-Terrassendielen ist fertig …
und auch das kleine Stückchen, das um die Hausecke herum führt, wurde am Freitag erledigt
und auch das kleine Stückchen, das um die Hausecke herum führt, wurde am Freitag erledigt

02.04.2014 – (Ober-)Flächen hoch 4

Wow, heute ist der Tag der (Ober-)Flächen, denn heute wurde:

  1. der Boden des Bades im Obergeschoss komplett gefliest und verfugt,
  2. die Mosaikfliese der Badewanne verfugt,
  3. der Sichtestrich weiter behandelt (morgen kommt das Finish) und
  4. die Kantenstein-Unterkonstruktion für den größten Teil unserer Terrassenflächen verbaut.

Damit sind wir wieder ein Stückchen weiter Richtig „fertigem Haus“. Ab morgen Mittag darf dann der Sichtestrich erstmal für 48 Stunden nicht betreten werden, was zur Folge hat, dass sich die Arbeiten, die für diese Woche noch geplant waren, auf kommende Woche verschieben. Mein Gefühl sagt mir, dass es nächste Woche dann RICHTIG voll wird, mal schauen …

Außerdem – und darüber freue ich mich heute echt am allerallermeisten – bin ich wieder Tante geworden … yipeeh!!

die verfugte Mosaikfliese der Badewanne
die verfugte Mosaikfliese der Badewanne
der Sichtestrich heute - schon wieder ganz anders und NOCH besser
der Sichtestrich heute – schon wieder ganz anders und NOCH besser
die Kantenstein-Unterkonstruktion für unsere megawood-Terrassendielen
die Kantenstein-Unterkonstruktion für unsere megawood-Terrassendielen
und hier nochmal aus einer anderen Perspektive
und hier nochmal aus einer anderen Perspektive

01.04.2014 – Erdhaufen verschwunden und Schatz gehoben

Yipeeh, heute ist der riesige Erdhaufen aus unserem künftigen Garten verschwunden. So kommt doch gleich ein ganz anderes Feeling auf und es sieht viel weniger nach Bauwüste aus. Es war zwar Mutterboden, aber dieser war ziemlich durchsetzt und unsauber – eigentlich hätten wir ihn gleich am Anfang abfahren lassen sollen, naja …

mit Erdhaufen im künftigen Garten ...
mit Erdhaufen im künftigen Garten …
... und nun ohne!
… und nun ohne!

Außerdem haben unsere GaLa-Bauer die Terrassenfläche weiter geschottert und gerüttelt, gleiches gilt für den Weg der später am Haus entlang führt. Dann gabs noch Trittsteine, die im künftigen Kiesbeet zwischen den Terrassenflächen eingebaut wurden und die Weiterführung der Drainage an der Garage entlang.

der künftige Weg am Haus entlang - der orangefarbene "Nupsi" ist übrigens ein Schacht, der später in der Traufeinfassung verschwindet, über den die Drainage gereinigt werden kann
der künftige Weg am Haus entlang – der orangefarbene „Nupsi“ ist übrigens ein Schacht, der später in der Traufeinfassung verschwindet, über den die Drainage gereinigt werden kann
die Trittsteine im Kiesbeet - leider sieht man später tatsächlich nur die Oberflächen, da der Rest komplett aufgefüllt wird
die Trittsteine im Kiesbeet – leider sieht man später tatsächlich nur die Oberflächen, da der Rest komplett aufgefüllt wird

Aber damit noch nicht genug. Unsere Fliesenleger waren heute auch wieder fleissig und haben das WC im Erdgeschoss „vertäfelt“ und außerdem im Bad und in der Dusche im Obergeschoss Bodenfliesen gelegt:

vertäfelt deshalb, weil die Fliesen wie Holzdielen aussehen :-)
vertäfelt deshalb, weil die Fliesen wie Holzdielen aussehen 🙂
das Bad im Obergeschoss
das Bad im Obergeschoss

Unser Sichtestrich wurde heute ebenfalls wieder bearbeitet, sprich abgeschliffen, gespachtelt und ich weiß nicht, was sonst noch alles. Die Arbeiten werden bis einschließlich Donnerstag  andauern und dann darf er erstmal 48 Stunden nicht betreten werden. Derzeit sieht er so aus:

Außerdem wurde heute unsere Wärmepumpe wieder angeworfen, zumindest im Obergeschoss, um den Estrich nochmal zu heizen. Im Erdgeschoss ist das diese Woche aufgrund der Arbeiten am Estrich nicht möglich. Unsere Putzer waren heute Abend überraschenderweise auch vor Ort und haben die Übergänge zwischen Putz und Fassadenplatte nachgebessert.

Und dann habe ich eben noch ein Fundstück der besonderen Art entdeckt. Auf jeden Fall stammt es aus dem vorigen Jahrhundert des vergangenen Jahrtausends. Das Gewicht und die Form lässt zumindest darauf schließen. Möglicherweise stammt es sogar aus Zeiten der Bauernkriege .. wer weiß. Nein, ich will keinen Baustopp .. also die Forke ist sicher noch nicht soooo alt 😉

der geborgene "Schatz"
der geborgene „Schatz“

 

31.03.2014 – „steinreich ´ne Nummer geschoben“

Nein, keine Sorge, auch dieser Beitrag ist jugendfrei. Ich konnte mir dieses Wortspiel einfach nicht verkneifen. Heute gibts wieder jede Menge zu berichten und aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit fasse ich mich kurz:

  1. Das WC im Obergeschoss hat Bodenfliesen erhalten und sieht nun echt toll aus.
  2. Der Boden unserer „Waschstraße“ (der übrige Badbereich) wurde mit einer Folie ausgekleidet, auf die dann in Kürze (morgen?) die Fliesen verlegt werden.
  3. Der Sichtestrich wurde bearbeitet und sieht heute schon wieder ganz anders aus.
  4. Unsere GalaBauer haben reichlich „Kies“ oder „Schotter“ – halt Steine (deshalb auch steinreich) – im Bereich unserer künftigen Terrasse verbaut. Ein Teil wurde auch schon gerüttelt. Zwischen unseren 2 Terrassenbereichen entsteht ein Kiesbeet, dessen Umrandung heute gesetzt wurde.
  5. Die Messung der Restfeuchte hat ergeben, dass noch ein Ticken fehlt. Im Obergeschoss liegt sie bei 2 CM%, im Erdgeschoss bei 2,2 CM %. Für den Holzfussboden sollten es aber nur 1,8 CM % sein. Also muss in den Räumen, die Holzfussboden bekommen, der Estrich wohl nochmal geheizt werden.
  6. Unsere Hausnummer aus Beton ist heute angekommen. Und .. Leute .. das ist der HAMMER. Die Vorderseite, auf die man draufschaut, ist glatt poliert und die seitlichen Bereichen haben die typische Betonmaserung. Ganz klare Empfehlung! (http://beton-fabrik.de) Ich habe sie natürlich sofort ausgepackt – nicht etwa, weil ich neugierig war (neeeeeeeiiiiin), sondern weil ich gucken wollte, ob alles heile angekommen ist. Ist es, denn sie waren auch wirklich gut verpackt. Im Moment habe ich die HausNUMMER erstmal wieder gut verpackt und zum Briefkasten GESCHOBEN (hahaha …).

Und hier noch die Bilder des letzten Märztages:

das WC im Obergeschoss mit Bodenfiesen
das WC im Obergeschoss mit Bodenfliesen
unsere "Waschstraße" mit Schutzfolie, die überfliest wird
unsere „Waschstraße“ mit Schutzfolie, die überfliest wird
das ünftige Kiesbeet zwischen den zwei Terrassenbereichen
das künftige Kiesbeet zwischen den zwei Terrassenbereichen
Für die Restfeuchtemessung wurden 50 g Estrich benötigt. Es tut schon etwas weh, wenn da ein Loch reingehauen wird ...
Für die Restfeuchtemessung wurden 50 g Estrich benötigt. Es tut schon etwas weh, wenn da ein Loch reingehauen wird …
die Verpackung erinnerte mich stark an unsere weihnachtlichen Schrottwichelaktionen ...
die Verpackung erinnerte mich stark an unsere weihnachtlichen Schrottwichelaktionen …
... das Auspackenwar auch irgendwie wie Weihnachten ...
… das Auspacken war auch irgendwie wie Weihnachten …
... der Inhalt allerdings war nun alles andere als schrottig - mir gefällt unsere Hausnummer wirklich super
… der Inhalt allerdings war nun alles andere als schrottig – mir gefällt unsere Hausnummer wirklich super

19.03.2014 – Waschstrasse gevliest …

Das Obergeschoss nimmt Vliestechnisch immer weiter Form an. Heute wurde u.a. im Badbereich – in unserer Waschstrasse, wie unser Freund Pauli diese Räumlichkeiten kreativerweise genannt hat – Vlies verklebt. Warum Waschstrasse? Nun … von dem langen Gang auf dem Foto zweigen ein separates WC, eine kleine Sauna und eine offene Dusche ab, bevor er (der Gang) übergeht in den Bereich mit der Badewanne und den Waschtischen. Mitte kommender Woche sollen im kompletten Haus Decken und Wände mit Vlies verklebt sein – wir sind gespannt!

20140319-234127.jpg

11.03.2014 – Aktueller Status: fast wohnlich!

Also echt, da ist man mal gerade ein paar Stunden nicht vor Ort gewesen – schon hat das Haus fast den Status „wohnlich“ erreicht. Unglaublich, was allein schon die Feinspachtelung der Decken und Wände ausmacht. 
Das Wohnzimmer, mein Arbeitszimmer und fast alle Wände im Schlafzimmer sind gespachtelt und bestimmt habe ich noch etwas vergessen. Der Hauswirtschaftsraum hat heute noch Sockelfliesen erhalten, die Wände sind gemacht und ist somit fertig für den Heizungseinbau. Klasse, dass das alles so toll geklappt hat – vielen Dank!
Die Dusche wurde verfugt, ebenso die Wandfliesen an den Waschbecken im Obergeschoss, die Badewanne wurde mit Fliesen verkleidet – u.a. mit den Mosaikfliesen, die auf besonderen Wunsch einer einzelnen Person dann schlussendlich doch noch von uns bemustert wurden. Ich sag mal: alles richtig gemacht! (Strike! Rumhüpf und tänzel vor Freude) Insgesamt sieht es wirklich schon toll aus, aber schaut einfach selber: 

der Hauswirtschaftsraum ist vorbereitet für die Heizung
der Hauswirtschaftsraum ist vorbereitet für die Heizung
obwohl bisher „nur“ gespachtelt, sieht das Wohnzimmer schon – wie das Wort schon sagt – total wohnlich aus
die Garage strahlt nach dem zweiten Anstrich mehr denn je
die Garage strahlt nach dem zweiten Anstrich mehr denn je
die nun komplett verflieste Badewanne
und hier die Mosaikfliese der Badewanne aus der Nähe
und hier die Mosaikfliese der Badewanne aus der Nähe
die mittlerweile verfugte Dusche

04.03.2014 – Die Wanne ist voll …

Allen Spätgeborenen sei gesagt: Ja, sowas wurde früher im Fernsehen gezeigt und war echter Kult! Klamottentechnisch kommt es ja auch fast an Lady Gaga heran. Allen anderen sei gesagt: … ach was, Ihr kennt das ja und ich hoffe, Ihr lacht genauso, wie ich gerade:


Unsere Wanne ist derzeit auch voll, sieht aber natürlich viel schöner aus die, in der Helga Feddersen und Didi Hallervorden rumplanschen. Eigentlich war die Wanne so geplant, dass die Ablagefläche am Kopfende kleiner und am Fußende größer ist. Nach kurzen Irritationen, zwei Telefonaten und einem Spontantreffen mit den Installateuren an besagter Badewanne bleibt sie letztendlich aber nun doch so. Unsere zunächst angedachte Variante wäre optisch einfach nicht schön gewesen. So ist nun der Griff in der Wanne (ja, kluge Frau baut vor) genau unterhalb der späteren Armatur. So gesehen haben die Installateure alles richtig gemacht. Es ist also alles vorbereitet, damit die Trockenbauer morgen die Badewanne verkleiden können.

Neben der Badewanne gabs aber heute noch mehr, nämlich jede Menge Löcher in den Decken für die Deckenspots.

Außerdem wurde der Stromverteilerkasten montiert. Es warten allerdings noch jede Menge Kabel darauf, in selbigen angeschlossen zu werden.

verteilerkasten-neu

Und dann wurde noch der Einsatz für unseren Elektrobodentank vorbeigebracht. In der Ecke der großen Fensterfronten konnten ja keine Steckdosen montiert werden. Dieser 1A-Platz für einen Weihnachtsbaum oder eine Stehlampe (wenn mal gerade nicht Weihnachten ist) braucht aber irgendwie Strom. Um später nicht ein Verlängerungskabel dafür durch den Raum legen zu müssen,  haben wir uns an dieser Stelle einen entsprechenden Bodentank gegönnt.

28.02.2014 – Wasser Marsch!

Genau .. theoretisch ginge es, denn heute wurde die Wasseruhr montiert und damit ist das Thema Hausanschlüsse nun komplett. Mangels irgendwelcher weiterer Armaturen in Bad, Küche oder Hauswirtschaftsraum wird es wohl noch ein wenig dauern, bis tatsächlich Wasser fliesst.
Und das, wo doch heute die Duschwände schon fertig gefliesst wurden. Na gut, es ist noch nicht verfugt .. menno.
Außerdem gabs heute wieder jede Menge Steckdosen und Lichtschalter und wir haben einige Hausaufgaben fürs Wochenende mitbekommen: Wo genau sollen nun die Deckenstrahler montiert werden? Wo sollen die Schalter für die Raffstores hin? Wie sollen die Bodenfliesen im Bad verlegt werden … Fragen über Fragen.
Kommende Woche wird die Badewanne eingesetzt .. dann sieht das Bad bestimmt noch ein Stückchen wohnlicher aus.

Für Diejenigen, die es wissen möchten: Unsere Fliesen im Bad stammen von der Firma Agrob Buchtal, Modell „Pasado“, wir haben uns für die Farben „graubraun“ und „hellbraun“ entschieden. Die Badewanne erhält außerdem noch die passende Dekorfliese „Cuna“ .. http://www.agrob-buchtal.de/cd/produkte/produkte_seiten_2_b_17789.html?pe_id=90#alle

unsere Wasseruhr .. Zählerstand: 00000 m³
unsere Wasseruhr: Zählerstand: 00000 m³
die Rückwand der Dusche (Farbton graunbraun) wurde im wilden Verband verlegt …

 

... die Seitenwände (hellbraun) im Fugenschnitt
… die Seitenwände (Farbton hellbraun) im Fugenschnitt

Und nachdem ich heute Nachmittag ca. 2,5 Stunden mit Mr. K. (unserem Kärchersauger) durch Haus gedüst bin, verabschiede ich mich nun ins Wochenende. Lasst es Euch gutgehen – bis nächste Woche!

27.02.2014 – Die ersten Wandfliesen kleben …

So, heute ists passiert: die ersten Wandverschönerungen in Form von Fliesen zieren ab heute unser Haus. Yipeeeh! Gefliest wurden die Wand mit den späteren Waschbecken, ein Teil der Wände oberhalb der Badewanne und die Wand des WCs im Obergeschoss. Außerdem erhielt die Dusche heute .. ja, was eigentlich? Gute Frage! Ich werde diese gleich morgen früh mal stellen.
Aber das war noch nicht alles. Es wurden auch noch zahlreiche Steckdosen und Lichtschalter eingebaut. Yes! Ich glaube, nun wird es jeden Tag wohnlicher und ich freue mich soooooo doll …

hier gibts später mal die Waschbecken
hier gibts später mal die Waschbecken
da fehlen noch die Badewanne und die seitlichen Fliesen
so sah die Dusche heute aus
so sah die Dusche heute aus
und das wird das WC im Obergeschoss
und Steckdosen und Lichtschalter gabs heut auch noch in  einigen Bereichen
und Steckdosen und Lichtschalter gabs heut auch noch in einigen Bereichen

23.01.2014 – Unsere Freunde Ali und Bert …

Tataaaa … heute wurde die Nische für unseren Einbauspiegelschrank fertiggestellt. Inklusive der elektischen Zuleitungen oben (für Licht und Steckdosen) und unten (für Steckdosen im Waschtischmöbel). Und damit wurden auch die Rohinstallationen Elektro, Wasser, Abwasser und Lüftung abgeschlossen – zumindest wurde mir heute morgen verkündet, dass dies heute passieren werde. Wegen der Elektroinstallation waren wir quasi „genötigt“, uns ganz schnell konkrete Gedanken zu unserem Waschtischmöbel zu machen. In einem Anfall kreativer Umnachtung habe ich mal einen ersten Entwurf erstellt, der uns (Achtung: Eigenlob) schon ganz gut gefällt …

die Nische für unseren Einbauspiegelschrank
die Nische für unseren Einbauspiegelschrank
und so oder so ähnlich könnte es mal aussehen

23.11.2013 – Bretter und Emotionen

Ein wirklich exzellentes Wochenende! Nicht nur, dass wir uns gestern unsere Hauswände anschauen konnten … wir haben auch noch unsere Fliesen final bemustert. Ehrlich gesagt hatte ich ja etwas Bammel, dass das eine ewige Prozedur wird. Fliesen aussuchen fand ich bisher gefühlt am schwierigsten – die Auswahl ist so riesig und die Kombinationsmöglichkeiten sind so unendlich. Beim ersten Termin hatten wir uns ja bereits für Boden- und Wandfliesen entschieden, hatten aber noch nicht dieses „Ja-genau-SO-will-ich-es-haben-Gefühl“. Gestern haben wir unsere Auswahl dann noch ein wenig verfeinert und abgeändert und nun passt auch das Gefühl. Man sollte Emotionen beim Hausbau einfach nicht unterschätzen …
Seien wir doch mal ehrlich: Man kauft oder baut doch nicht einfach nur ein Haus. Im Grunde will man doch etwas ganz anderes .. Gemütlichkeit, Geborgenheit, Individualität, Wohlfühleffekt, was auch immer. Ich würde mich sogar zu der Aussage hinreissen lassen, dass Bauherren – okay, ich kann da eigentlich jetzt nur von uns sprechen, also noch genauer eher von mir – zu mindestens 80 % Emotionen kaufen (mein Mann sieht das vermutlich etwas anders, wobei ich damit nun nicht sagen will, dass er emotionslos ist – ganz im Gegenteil). Die restlichen 20 % sind das Baumaterial und natürlich die viele Arbeit, das Haus herzurichten. Wobei auch da kauft man Emotionen – nämlich das Vertrauen darauf, dass alles zur besten Zufriedenheit erstellt wird.
Aber zurück zu den Fliesen: Das Bad im Obergeschoss wird nun mit den Fliesen verschönert, die wir uns schon ausgesucht hatten. Hinzu kommt ein „Add-On“ in Form der passenden Mosaikfliese für die Verkleidung der Badewanne (so bekomme ich nun doch noch meine Mosaikfliese ..hihi).
Beim Gäste-WC im Erdgeschoss haben wir uns nochmal umentschieden und eine Bodenfliese ausgesucht, die gar nicht nach Fliese aussieht. Der Eingangsbereich und andere Teile im Erdgeschoss sollen mit Sichtestrich ausgestattet werden, deshalb war der Gedanke, das WC in Holzoptik zu halten, aber um Himmelswillen keine Bretterbude daraus zu machen. Kein Problem heutzutage, wo es ja auch Fliesen gibt, die wie Holzböden aussehen. Es ist wirklich unglaublich, wie echt die aussehen.
Jahaaa .. werden jetzt einige denken .. wenn ich doch einen Fußboden haben will, der wie Holzboden aussieht, dann nehme ich doch auch einen Holzboden. Tun wir ja auch, aber bitte nicht im Gäste-WC. Da fanden wir die Fliesen-Variante doch irgendwie .. besser, um nicht zu sagen hygienischer. Zu der Bodenfliese in Holzoptik gibts dann noch eine vanillefarbene Wandfliese .. passt super zusammen. Dank an Sie für die tolle und geduldige Beratung, Herr Berning!

10.11.2013 – 2. Türchen in meinem persönlichen Adventskalender

Mein persönlicher Adventskalender startete in diesem Jahr schon am 9. November und der 24. ist bei mir schon am 2. Dezember. Dann nämlich sollen die Hauswände aufgebaut werden – wenn das Wetter passt.
Bis dahin ist aber noch einiges zu machen – zum Beispiel (sh. gestern): Fliesen fürs Bad aussuchen. Hier mal ein Bild der Fliesen, die derzeit unsere Favoriten sind. Die Betonung liegt dabei auf DERZEIT. Allerdings würden sie anders verlegt, als auf dem Foto …

fliesen