Schlagwort-Archive: Bauleiter

14.02.2014 – Valentin nimmt das Gerüst mit …

Unser Haus hat kein Gerüst mehr … trallallallala … Wie versprochen wurde heute das Gerüst abgebaut und das Haus sieht nun nochmal um Klassen besser aus. Außerdem gabs Regenfallrohre. Diese können zwar (noch) nicht angeschlossen werden, aber dem wird kommende Woche dann ja auch Abhilfe gschaffen.
Ein ganz dickes Lob an das Brüggemann-Team und an unseren Bauleiter, dass das heute so großartig geklappt hat – Danke!

Tja, schön wäre auch gewesen, wenn der Sandberg vor unserer Haustür heute noch ein wenig kleiner geworden wäre. Seufz. Unsere Estrichleger waren heute da und wir haben nun auch im Erdgeschoss in mehreren Räumen und in der Garage Estrich. Es fehlt aber noch der komplette Bereich mit dem Sichtestrich. Eigentlich sollten die Estricharbeiten laut Bauzeitenplan bereits am Dienstag abgeschlossen sein, nun haben wir Freitag und es noch nicht fertig. Das macht dann wohl eine Woche Zeitverzögerung, was blöd ist, da der Estrich ja auch erstmal trocknen muss. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Da wir unbedingt Sichtestrich haben wollten, haben wir uns selber um den Estrich gekümmert, will sagen: Firma Brüggemann kann nix dafür. Wir drücken uns dann einfach mal selber die Daumen für Montag.

Dann geht´s außerdem planmäßig mit den Buddelarbeiten für unsere Anschlüsse los. Da wir in zweiter Reihe bauen sind es „ja nur“ schlappe 35 Meter bis zur Straße (hahaha). Wie ich heute gehört habe, möchte man direkt an der Straße beginnen und sich dann langsam zum Haus vorarbeiten – ich hoffe deshalb, dass es kein Problem ist, dass der Sandberg inkl. Estrichmaschine dann noch im Weg rumstehen. Argh … Heute ist ja bekanntermaßen der Tag der Liebenden – es fällt mir gerade teilweise etwas schwer.

Trotzdem und gerade deswegen: Euch allen noch einen schönen Valentinstag und einen schönen Abend!

14.11.2013 – Seit 3 Wochen Bauherren …

„Da geb ich Ihnen mal direkt den Bauherrn …“ – im ersten Moment fühlten wir uns mit dem neuen Titel gar nicht angesprochen als uns am ersten Tag zur telefonischen Absprache einer Frage auf der Baustelle ein Handy vor die Nase gehalten wurde. Naja, vor 3 Wochen war das Grundstück ja auch noch gar keine Baustelle, sondern erstmal nur ein Grundstück.
Heute fand der erste Vor-Ort-Termin mit unserem Bauleiter statt, der unser Bauvorhaben begleiten wird. Trotz meiner anfänglichen Befürchtungen, dass unsere Bodenplatte viel zu klein ist (es sah aber auch einfach winzig aus) passt anscheinend alles. In den kommenden zwei Wochen werden die Wände unseres Hauses gefertigt damit sie Anfang Dezember aufgebaut werden können. Was machen wir bloß in der Zwischenzeit mit der vielen Zeit? Ach ja, da war ja noch was .. Fliesen, Holzfussboden und diverses anderes .. Langeweile kommt also vermutlich keine auf.