Schlagwort-Archive: Holzfussboden

25.03.2014 – Zenit überschritten …

Heute Abend ist’s passiert – unsere Wärmepumpe fährt temperaturmässig langsam wieder runter. Eben stand sie doch tatsächlich „nur“ noch bei 44,8 ° C. Na also! Das Estrichaufheizen geht damit so langsam dem Ende zu. Was auch gut ist, denn die Wärmepumpe läuft den ganzen Tag und die ganze Nacht volle Pulle im Aufheizprogramm und was braucht sie dafür? Richtig, Strom. Und was muss man den? Nochmal richtig, bezahlen. Ich habe keine Ahnung, wieviel kWh bis dato verbraucht wurden, vermutlich möchte ich es aber lieber auch nicht wissen.
Zum anderen ist es gut, dass das Aufheizen bald beendet ist, denn kommende Woche geht’s mit den Arbeiten am Fußboden los. Der Sichtestrich wird final geschliffen und versiegelt und in Bad und WC werden Fliesen gelegt. In der Woche drauf soll es dann mit den Holzfussböden weitergehen. Vorausgesetzt, die Restfeuchtigkeit im Estrich ist gering genug. Am kommenden Freitag wird deshalb unser Holzfussbodenverleger entsprechende Messungen vornehmen. Drücken wir uns also mal die Daumen, dass alles passt.
Außerdem sind Anfang der Woche unsere Maler im Erdgeschoss gestartet. Ziel ist, dass Ende der Woche auch dort das Vlies verklebt und der Erstanstrich erfolgt ist (ausgenommen der Bereich der Treppe). Vlies klebt schon fast überall – es sieht also gut aus, dass alles planmäßig fertig wird.

28.11.2013 – Alle Tags mit „H“ oder: Montag geht´s los!

Heute Mittag (übrigens sind wir heute seit genau 5 Wochen „Bauherrn“) trudelte eine sehr erfreuliche E-Mail von unserem Bauleiter ein: Montag um 7 Uhr geht´s weiter bzw. los auf unserer Baustelle. Yipeeeh! Und das Allerbeste: Gegen 10.30 Uhr soll schon der erste LKW mit einem Teil der Wände vor Ort sein. So langsam macht sich allgemeine Unruhe breit. Unser Bauleiter wies uns auch nochmal darauf hin, dass wir an die Sperrung der Parkplätze denken sollen. Also echt, ich denk schon den ganzen Tag an nix anderes! Denn: Die Halteverbotschilder müssen 72 Stunden vorher aufgestellt werden. Die Schilder selber habe ich schon abgeholt, die Stangen dafür waren zu lang und passten nicht ins Auto – die darf mein Mann dann gleich noch anschleppen (sein Auto ist länger). Und um ca. 22 Uhr stellen wir dann gleich noch Schilder auf – was tut man nicht alles …
Ein weniger erfreulicher Anruf kam heute von unserem „Holzfussboden-Mann“. Die Holzdielen und die Fußbodenheizung vertragen sich nicht so toll und Gewährleistung wird nur dann übernommen, wenn die Vorlauftemperatur der Fussbodenheizung maximal 27 Grad beträgt. Das kann man zwar einstellen, aber weiß ich, ob das genug ist? Also müssen wir nun erstmal klären, was so die übliche Vorlauftemperatur bei einer Fußbodenheizung mit unserem Heizsystem überhaupt ist und und und … Im schlimmsten Fall müssen wir uns einen anderen Fußbodenbelag aussuchen. Naja, dabei dachten wir, wir wären fertig mit dem Thema. Aber besser vorher darauf hingewisen werden, als hinterher nur noch ärgern.