Schlagwort-Archive: Telefonanschluss

23.02.2014 – Sonnenaufgangs- und Untergangsvision …

Als brave Bauherrin fahre ich derzeit jeden Morgen und jeden Abend zur Baustelle, um einmal alle Fenster zum Stoßlüften aufzumachen. Die Feuchtigkeit aus dem Estrich muss ja irgendwie nach draußen. Heute habe ich die Gelegenheit genutzt und sowohl den Sonnenaufgang wie auch den Sonnenuntergang aus unserem Haus heraus fotografiert. Das Wetter dafür war heute perfekt dafür. Dazwischen ist übrigens auch etwas passiert – unser Telefonhausanschluss wurde eingebaut – Yes! Morgen kommt noch der Wasseranschluss und dann ist dieses Thema wohl erledigt … 

Sonnenaufgang ...
Sonnenaufgang …
… dann ein Telefonanschluss …
... Sonnenuntergang
… Sonnenuntergang

PS: Wer weiß, aus welchem Lied die Zeile „Sonnenaufgangs- und Untergangsvision“ stammt?

22.02.2014 – Hausanschlüsse fast fertig …

Das, wovor wir am meisten Respekt hatten, klappte vergangene Woche ganz wunderbar: die Koordination der ganzen Hausanschlussgewerke. Herzlichen Dank an alle Beteiligten – die Stadwerke Versmold (Strom- und im Auftrag auch die Telefonkabel), die Gemeinde Bad Rothenfelde (Wasser) und die Firma Vedder (Tiefbauarbeiten, Revsionsschächte und Anschlüsse an die Kanalisation, das Regenwasser- sowie das Trinkwassernetz). Es sieht so aus, dass wir die – ich habe bisher 35 m geschätzt, es sind aber 37 m – bis zur Strasse tatsächlich nur einmal aufbuddeln mussten.
Der Panzerkasten wurde am Freitag bereits im Hauswirtschaftsrum montiert. Anfang kommener Woche haben wir dann wohl tatsächlich Strom im Haus. Die Wasserleitung wird dann ebenfalls final ins Haus gezogen und angeschlossen, unser Telefonkabel ist schon drin und benötigt noch den entsprechenden finalen Anschluss. Und das alles durch unseren besagten – schon mehrfach erwähnten – Mehrspartenhausanschluss (MSH), der normalerweise in unserer Gemeinde gar nicht verbaut wird und von uns, wie es so schön heisst, bauseits beigestellt wurde. Der Verlängerungsaufsatz war auch rechtzeitig da und konnte entsprechend aufgebracht werden.
Alle Beteiligten sind von der einfachen Handhabung des MSH begeistert und vielleicht sollte mal generell überlegt werden, Bauherren einen solchen zur Verfügung zu stellen. Scwierig in Gemeinden wie bei uns, wo so viele unterschiedliche Anbieter für die ganzen Hausanschlussgewerke zuständig sind, aber meines Erachtens nach nicht unmöglich. Vielleicht mache ich mal einen Vorschlag …

Also, drückt uns erstmal die Daumen, dass kommende Woche alle restlichen Arbeiten durchgeführt werden – dann klappt´s auch mit den Hausanschlüssen. Euch einen schönen Sonntag!

die Revisionsschächte – mittlerweile wurde drumherum alles wieder verfüllt